Ästhetik und Eitelkeit

Das LoL-o-Mat-Team testet, welches Haarentfernungsmittel für Männer wie Frauen am besten geeignet ist.

Zunächst suchen wir eine der zahlreichen (Ar)Schlecker Filialen auf und begutachten das reichhaltige Sortiment der Kosmetikabteilung. Die Preise variieren sehr stark, und Markennamen drücken den Produkten gerne mal bis zu 5 Euro mehr drauf. Veet scheint auf dem Markt besonders erfolgreich zu sein und bietet die meisten Möglichkeiten zur Schönheitsfindung.
Im hauseigenen Fernseher läuft ununterbrochen Werbung für die fünfte Staffel der „Sex and the City“-DVD. Die Stimme der Sprecherin grenzt an Körperverletzung und die Bildqualität treibt einem Tränen in die Augen. Nichtsdestotrotz sind wir davon überzeugt, dass uns bei dem Erwerb dieser Silberscheibe etliche Stunden komödiantischer Hochgenuss und garantierter Herzschmerz bevorstehen.
Um den Ausflug in unsere feminine Seite abzurunden greifen wir zu einer kleinen Flasche Prosecco. Dass der Sekt direkt neben Dickmachern wie Pringles-Chips und Tuc-Crackern steht dürfte insbesondere für die Kaufkraft der weiblichen Kundschaft eher kontraproduktiv sein.
Die Gedanken der Verkäufern sind nur schwer zu erraten, bewegen sich aber vermutlich zwischen „Diese kleinen Schwuchteln versuchen ja nicht einmal, ihre perversen Neigungen zu verstecken. E-kel-haft!“ und „Wer ist eigentlich für solche Fälle zuständig? Polizei? Feuerwehr? Städtischer Tierfänger? Wo hab ich noch gleich die Nummer?!“.
Nachdem wir KSK und BND abgeschüttelt haben erreichen wir mit heiler Haut das vertraute Heim, wo wir auf unser erstes Opfer stoßen. Die Größe des Hundes ist in diesem Fall besonders wichtig, da die Kiefermuskeln nicht stark genug sein dürften, um Armknochen zu zermalmen. Diese müssen womöglich für die manuelle Betäubung des Tieres sorgen, damit der Prozess der Schönheit eingeläutet werden kann.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Kommentare anzeigen (216) Kommentar schreiben
 
  Impressum von lolomat  
 
Gratis Downloads - Hendis Blog